23 de enero de 2016

Jetzt bist du weggegangen...



Auf eine andere Weise habe ich den gleichen Fehler gemacht. Auf eine verschiedene Weise hast du mir gesagt, dass du nichts mehr von mir bekommen möchtest. Ich muss endlich die Lektion lernen und machen, was das erste Mal nicht gemacht habe: Nichts.
Wer nichts mehr von mir bekommen möchte, dann ist er mir nicht mehr wert.
Was für Worte wirst du benutzen, wenn du mir vielleicht wieder schreibst? Was kannst du mir eigentlich geben? Ich glaube, fast gar nichts. Mein Herz möchte ich schützen und es nicht ins Gefahr bringen. 
Ich muss endlich lernen, dass ich eine besondere, großartige und wertvolle Frau bin. Ich verdiene viel mehr. Viel mehr als nur du.






Wie oft hab ich früh in meinem Leben nach großen Dingen gesucht. 
Mein Gott ich hab geglaubt, nur Macht und Geld ist alles auf dieser Welt. 
Doch tief in meinem Herzen hab ich immer schon was anderes gespürt. 
Das Leben gibt viel mehr wenn man ganz einfach, 
den Augenblick berührt 

Ich bin frei und ich lebe mein Glück. 
Ich singe meine Lieder denn das alles kommt nie wieder zurück. 
Ich bin frei und ich gebe nie auf. 
Eine Antwort, ein Lächeln, das was man im Herzen auch spürt, 
was uns berührt 

Die Jahre vergeh'n und jeder steht irgendwann am Ende seiner Zeit. 
Ob reich, ob arm - egal wie man es sieht, der Tod macht keinen Unterschied. Darum leb ich meine Sehnsucht ohne Angst auf was kommt Morgen, 
fühl mich gut 
der Glaube und die Liebe geben mir dafür auch immer neuen Mut. 

Ich bin frei und ich lebe mein Glück. 
Ich singe meine Lieder denn das alles kommt nie wieder zurück. 
Ich bin frei und ich gebe nie auf. 
Eine Antwort, ein Lächeln, das was man im Herzen auch spürt, 
was uns berührt 

No hay comentarios:

Publicar un comentario